Herzlichen Glückwunsch, Angela Davis


(* 26. Januar 1944 in Birmingham, Alabama)

https://de.wikipedia.org/wiki/Angela_Davis

In den vergangenen Jahren haben wir in der Bundesrepublik aus den USA viel von „Black Lives matter“ und  „Occupy Wall Street“ gehört. Ignoriert wird  die Prison Abolition-Bewegung.

1975 hatten die USA „nur“  370.000 Gefangene. Heute sind es weit über zwei Millionen. Die Weißen sind in den Gefängnissen in der Minderheit.

Angela Davis, die 1972 als „Staatsfeind Nr. 1“ selbst in Haft kam,  hat das zum Schwerpunkt ihrer Arbeit in den letzten Jahrzehnten gemacht:

Angela Davis: The Prison-Industrial-Complex AK Press, Oakland, Edinburgh, San Francisco, 1997

Angela Davis: Eine Gesellschaft ohne Gefängnisse? Der gefängnisindustrielle Komplex der USA. Schwarzerfreitag 2004

Wer in Youtube ihren Namen und/oder Prison Abolition eingibt, bekommt eine Vorstellung von dieser Auseinandersetzung gegen das Gefängnissystem.

Angela Davis im Interview mit arte mit deutschen Untertiteln (2013)
Rassismus, Gefängnis und Protest-Bewegungen (2013)https://www.youtube.com/watch?v=Tcy_vX7Smnk

Angela Davis: Slavery and the Prison Industrial Complex  2011
https://www.youtube.com/watch?v=yQ2cC7LHMxA


Angela Davis Vortrag an der Univeristät Wien am 12.10.2015
https://www.youtube.com/watch?v=XTsGpUM357I

Angela Davis über Revolution today am 20.4.2020 in Barcelona
https://www.youtube.com/watch?v=PGic6xd-BVQ

Das Netzwerk Abolutionismus in der Bundesrepublik kann man hier kennenlernen: https://strafvollzugsarchiv.de/abolitionismus

26.Januar 2022
Klaus Jünschke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: